top of page

Jimdo Onlineshop erstellen - Anleitung mit Video Tutorial

Wir wollen Schritt für Schritt deinen Onlineshop mit Jimdo.com erstellen. Wenn du bis zum Ende dran bleibst, verspreche ich dir, wirst du deine eigenen Produkte online verkaufen können 😉




Was ist Jimdo?

Jimdo ist ein einfacher Homepage Baukasten, der es Einzelpersonen oder kleinen Unternehmen ermöglicht, ohne Vorkenntnisse in Programmierung oder Design professionell aussehende Websites und Onlineshops zu erstellen.


Jimdo wurde 2007 in Hamburg gegründet und laut eigenen Angaben wurden bereits über 20 Millionen Webseiten und Shops damit erstellt.


Für wen ist Jimdo geeignet?

Jimdo ist vor allem für Einsteiger gedacht. Die simple Nutzer Oberfläche ermöglicht es dir, ohne Vorkenntnisse, an einem Wochenende deinen Shop zu erstellen.

Jimdo Zielgruppe
Jimdo Zielgruppe

Vor und Nachteile von Jimdo?

Der Hauptvorteil ist die Einfachheit, alles ist wirklich super leicht zu verstehen. Aber das ist zugleich auch der Hauptnachteil, denn es schränkt hin und wieder deine Design-Freiheit ein.

Jimdo Pro & Contra
Jimdo Pro & Contra

Falls du im Verlauf des Tutorial merkst, dass Jimdo zu simple ist und du gerne mehr Gestaltungsspielraum hättest, dann kann ich dir einen Blick in meinen aktuellen Homepage Baukasten Vergleich empfehlen, dort stelle ich regelmäßig die besten Baukästen vor.


Was brauchst du für den Start?

Um mit Jimdo starten zu können, benötigst du lediglich eine kostenlose Mitgliedschaft. Jimdo stellt neben dem Hosting auch alle notwendigen Tools zur Erstellung deiner Website bereit. Auch deine Domain bekommst du über Jimdo.


Jimdo Onlineshop erstellen - Schritt-für-Schritt

Schritt 1: Anmeldung


Starte auf Jimdo.de


Das ist ein Partnerlink, damit unterstütz du meine Mission, vielen Dank! Wähle auf der Landing Page einfach die Option "Jetzt kostenlos starten" und melde dich an.


Du kannst dich entweder mit deinem Facebook- oder Google-Konto anmelden oder eine neue Anmeldung mit deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort durchführen. Die Anmeldung ist in jedem Fall kostenlos.



Schritt 2: Die Umfrage durchlaufen – Dein Shop wird generiert

Wähle hier das einsteigerfreundlichen "Dolphin"-System auf der linken Seite. Falls du doch das Profi-System nehmen möchtest, dann kann ich dir mein Jimdo Creator Tutorial empfehlen.


Jimdo Dolphin vs. Creator System
Jimdo Dolphin vs. Creator System

Nach der Registrierung leitet Jimdo dich durch eine kurze, aber entscheidende Umfrage. Deine Antworten auf die Fragen zu deinem Geschäftsmodell, deinen Produkten und deinen Designvorlieben helfen der KI von Jimdo, ein vorläufiges Layout für deinen Onlineshop zu erstellen.


Schritt 3: Design-Vorlage wählen und Domain registrieren

Basierend auf den Antworten in der Umfrage bietet Jimdo zwei Design-Vorschläge an. Wähle das Design, das am besten zu deinem Geschäft passt.


An dieser Stelle entscheidest du auch über deine Domain. Eine eigene Domain wirkt professioneller, aber du kannst auch zunächst mit einer kostenlosen Jimdo-Subdomain starten, die sieht dann so aus: beispiel.jimdosite.com



Schritt 4: Wähle den passenden Jimdo Plan aus

Jimdo bietet verschiedene Tarife, abgestimmt auf deine Bedürfnisse. Die Tarife für Onlineshops enthalten spezielle Features wie verschiedene Shopdesigns, Rabattfunktionen.


Mit einem Upgrade erhälst du auch einen Rechtstexte-Manager, der dir hilft, deinen Shop DSGVO-konform zu gestalten.

Jimdo Onlineshop Preise
Jimdo Onlineshop Preise


Schritt 5: Personalisiere deinen Shop

Jetzt kommt der spaßige Teil: die Personalisierung deines Shops 🥳


Jimdo's Editor macht es super einfach, Texte, Bilder und Buttons zu deiner Homepage hinzuzufügen und anzupassen. Denke daran, dass dein Homepage-Design entscheidend für den ersten Eindruck deines Shops ist.


Jimdo Editor
Jimdo Editor

Du kannst neue Contentblöcke einfügen, Bilder und Videos hochladen und weitere Seiten deinem Shop hinzufügen, wie bspw. eine Kontaktseite oder einen Über-Uns Teil. Mehr dazu oben in dem Video Tutorial.


5.1 Shop-Logo erstellen

Deine Jimdo Shop braucht natülich noch ein schickes Logo, das kannst du über Canva.com oder Fiverr.com erstellen bzw. erstellen lassen:



Schritt 6: Produkte hinzufügen

Füge dein erstes Produkt hinzu, indem du hochwertige Fotos, detaillierte Beschreibungen, Preise und ggf. Produktvarianten wie Größen oder Farben einfügst.


Jimdo Produkt anlegen
Jimdo Produkt anlegen

Das Ziel sollte sein, potenziellen Kunden ein klares und ansprechendes Bild deiner Produkte zu vermitteln.


6.1 Produktkategorien anlegen

Um die Produkte in deinem Shop gut zu sortieren, kannst du sie in Produktkategorien anlegen, bspw. wie in unserem Shop Beispiel: Ringe, Ketten und Ohringe.


Schritt 7: Zahlungsmethoden und Versand einrichten

Bevor wir Produkte online verkaufen können müssen wir noch Zahlungsmethoden (wie PayPal oder Kreditkarte) aufsetzen und die Versandoptionen festlegen.


Als Zahlungsdienstanbieter stehen dir PayPal.com oder Stripe.com zur Verfügung, hier würde ich zunächst mit PayPal beginnen, weil du damit Kreditkarten und PayPal, sowie Klarna & Co. in deinem Shop akzeptieren kannst.


Zahlungsmethoden
Zahlungsmethoden

Lege danach noch den Versand fest, wie du deine Produkte versenden willst und was es kosten soll. Du kannst entweder nur in Deutschland verkaufen, oder Europa weit oder weltweit. Das alles kannst du ganz einfach unter den Versandoptionen festlegen.


Schritt 8: Rechstexte erstellen und einfügen

Bevor du deinen Shop veröffentlichst, brauchst du natürlich noch die nötigen Rechtstexte. Dazu gehören ein Impressum, eine Datenschutzerklärung, die AGBs und eine Widerufsbelehrung.


Rechtstexte Generator von Jimdo
Rechtstexte Generator von Jimdo

Die Rechstexte kannst du entweder direkt über Jimdo erstellen, mit dem Rechtstexte-Manager von Trutsted Shops, oder du suchst dir einen anderen Anbieter im Netz, wie bspw. e-recht24.de - es gibt auf alle Fälle eine ganze Menge an Rechtstexte-Generatoren auf dem Markt, du wirst sicher fündig.


Die erstellten Texte fügst du dann einfach ein und im nächsten Schritt kannst du deine Seite veröffentlichen.


Schritt 9: Jimdo Onlineshop veröffentlichen

Überprüfe nochmal alle Einstellungen und Inhalte sorgfältig. Ein fehlerfreier und gut strukturierter Shop lädt zum stöbern und kaufen ein. Danach kannst du mit einem Klick auf "Veröffentlichen" dein Onlineshop für Kunden zugänglich machen.


Sobald der Shop im World Wide Web zugänglich ist, kannst du deine Shop-URL teilen, auf Visitenkarten schreiben oder in deinem Laden auf Flyern auslegen.



Weitere Schritte für den Erfolg deines Jimdo Shops

Deine Shop ist fertig - Glückwunsch! 🥳

Jetzt kurz durchatmen...


Bald wirst du merken, dass du noch Besucher auf deinem Shop brauchst. Hierfür musst du deinen Webshop vermarkten. Dafür baue ich gerade den Traffic-Coach - ein Online Coaching in dem ich dir zeige wie du mehr Besucher anlockst.


Aber bis das Coaching fertig ist, kannst du auf verschiedenen Wegen schonmal loslegen und Kunden gewinnen.


Beliebte Möglichkeiten zur Kundenakquise:

  1. Offline. Deine Domain auf Visitenkarten oder Flyer drucken

  2. Suchmaschinen Marketing (SEM)

  3. Content auf Instagram, Facebook, LinkedIn & YouTube posten

  4. Paid Media. Bezahlte Werbung auf Google oder Meta schalten


Wichtig hierbei ist, dass du dich fokussierst. Wähle einen Vertriebskanal aus und bespiele diesen so lange bis es klappt. Ich drück' dir die Daumen!


Ich würde dir empfehlen gut in Instagram Werbung zu werden, weil das ist eine skalierbare Channel und die meisten Menschen sind es gewohnt über Instagram Ads Produkte online zu kaufen.



FAQ - Jimdo Shop erstellen

Was kostet Jimdo?

Viele von Euch haben mich gefragt, was Jimdo kostet, deshalb habe ich ein kurzes Video zu den Preisen von Jimdo gemacht:


Welche Zahlungsmethoden kann ich in meinem Jimdo Shop anbieten?

Jimdo unterstützt verschiedene Zahlungsmethoden, darunter PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, Vorkasse oder Klarna. Die verfügbaren Optionen können je nach Tarif und Standort variieren. Es ist wichtig, dass du die Zahlungsmethoden wählst, die am besten zu deinem Kunden-Standort passt.


Kann ich meine Domain über Jimdo beziehen?

Ja, das empfehle ich dir sogar, weil es die Anbindung zu deinem Onlineshop wesentlich vereinfacht. Du bekommst sogar im Jahres Paket die Domain 1 Jahr lang kostenlos dazu.


Kann ich meine Jimdo-Website kostenlos erstellen?

Jein, Jimdo bietet eine kostenlose Testversion an. Damit kannst du eine Website erstellen, aber du bekommst nur eine Dummy Domain: beispiel.jimdosite.de und du kannst nur 5 Seiten auf deiner Website erstellen. Zudem zeigt Jimdo Werbung auf den Testseiten an. Deshalb ist früher oder später ein Upgrade erforderlich.


Was sind Alternativen zu Jimdo?

Wie schon angedeutet gibt es natürlich jede Menge Alternativen zu Jimdo.

Zu diesen habe ich selbstverständlich auch Tutorials auf meiner Website:

Der Editor von Wix und Squarespace ist der Bedienung von Jimdo sehr ähnlich, weil sie auch mit sogenannten Content Blöcken funktionieren.


Wix gefällt mir hier persönlich am besten, deshalb habe ich auch meine eigene Homepage mit Wix gebaut.


Wie kann ich meinen Jimdo Onlineshop für Suchmaschinen optimieren (SEO)?

Jimdo bietet SEO-Tools, die dir helfen, deinen Shop für Suchmaschinen zu optimieren. Mehr zum Thema SEO mit Jimdo erfährst du in diesem Video.



Ist es möglich, meinen Jimdo Onlineshop mit Instagram oder Facebook zu verbinden?

Ja, du kannst deinen Onlineshop mit Instagram und Facebook verbinden, um deine Produkte zu bewerben und mehr Kunden zu erreichen. Jimdo ermöglicht es dir, Social-Media-Buttons zu deiner Website hinzuzufügen und deine Produkte direkt auf Plattformen wie Facebook oder Instagram zu teilen.


Bietet Jimdo Support an, wenn ich bei der Erstellung meines Onlineshops Hilfe benötige?

Wenn du noch Fragen hast kannst du im Jimdo Hilfe Center nachschauen. Dort findest du Antworten auf die meisten Fragen. Oder du kannst nach dem Login unten links über den Chatbot mit Jimdo direkt Kontakt aufnehmen.

73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page